Warning: include_once(/homepages/10/d19502989/htdocs/wp_daisy/wp-content/plugins/Login-wall-wIDff/login_wall.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/10/d19502989/htdocs/wp_daisy/wp-settings.php on line 195

Warning: include_once(): Failed opening '/homepages/10/d19502989/htdocs/wp_daisy/wp-content/plugins/Login-wall-wIDff/login_wall.php' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/10/d19502989/htdocs/wp_daisy/wp-settings.php on line 195

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/10/d19502989/htdocs/wp_daisy/wp-settings.php:195) in /homepages/10/d19502989/htdocs/wp_daisy/wp-content/plugins/qtranslate/qtranslate_core.php on line 71
Vom Glanz des europäischen Hochadels » Frau William Dodge James (1868-1929)
1426

Frau William Dodge James (1868-1929)

11. Mai 2012

Frau William (Willie) Dodge James, später Frau John Chaytor Brinton (gestorben 1929), geborene Evelyn Elizabeth Forbes.

Frau James führte ein für die Super-Reichen der späten Victorianischen und Edwardischen Zeit typisches Leben. Ihre großen Partys auf ihrem enormen Anwesen in Sussex wurden mit einem privaten Orchester abgerundet. Häufiger Gast war Edward VII., sowohl als Prinz von Wales und später auch als König. Von der New York Times als „eine der großen Londoner Schönheiten“ bezeichnet, schien sie sich keine Gedanken um Konventionen zu machen. 1896 wurde berichtet, sie sei mit 23 Gästen auf dem Fahrrad durch die Nacht gefahren, um den Sonnenaufgang über den Downs zu sehen. Einer der männlichen Gäste habe ihr seine Jacke angeboten, um sie zu wärmen, denn sie trug „beinahe nichts.“

Von König Edward bis zu seinen letzten Tagen geschätzt, hatte Frau James auch eine gute Beziehung zu anderen Freundinnen Edwards – Daisy, Gräfin von Warwick und Daisy, Fürstin von Pless. Mit Daisy von Pless spielte Mrs James eine der hässlichen Schwestern in einer Aufführung von Aschenputtel für den König und die Königin während einer Party im Chatsworth House, der Residenz des Herzogs von Devonshire. In ihrer Autobiographie erinnert sich Daisy, dass Königin Alexandra versucht hatte, unbemerkt auf einen der hinteren Sitze zu gelangen, um die Proben zu beobachten.

Auf diesem Foto, das im Zelt des Fotografen auf dem Devonshire House Ball 1897 gemacht wurde, scheint ihr Kostüm als „Erzherzogin Elizabeth am Hof Maria Theresias“ nach dem Porträt von Vigée le Bruns Marie Antoinette à la rose von 1785 gestaltet worden zu sein. Dies mag ein Indiz dafür sein, dass Frau James improvisieren musste, als sie herausfand, dass die Gräfin von Warwick bereits als Marie Antoinette verkleidet war. Sie gab sich selbst einen neuen Namen und tanzte in einer anderen Quadrille.

Ihr Kostüm, das von Maison Lucile auf dem Hanover Square angefertigt wurde, besteht aus einem steifen, silbernen Stoff über einem Unterkleid aus antikisierendem kirschroten Taft. Die lange spitze Korsage ist mit einer besonderen Klöppelspitze versehen und umgeben von Rosen in blassem Rosé, die auch auf der gesamten Robe auftauchen. Ihr Mieder ist verziert mit diamantenen Broschen mit verschiedenen Motiven, wie etwa einer Sonne. Sie trägt ein eng anliegendes Halsband aus sechs Perlenreihen, sowie mehrere lange Perlenketten. In ihrem Haar sind seidene Rosen mit diamantenen Straußenfedern eingebettet, wie sie im Wappen des Prinzen von Wales zu sehen sind.

„Es wird Bridge und Alkohol geben bis nach Drei
Und, danach, werden viele von ihnen
in Nachthemden, Pyjamas oder anderen Stoffen
Der Korridore entlangfummeln.
Eine kräftige Matrone wird geschickt,
um Den Lord —  zu bewältigen,
der nicht ganz bei der Sache ist,
Und seiner Frau die Freiheit gibt durchzubrennen,
Und Frau James wird den König unterhalten!“

“There will be bridge and booze ‘till after three
And, after that, a lot of them will grope
Along the corridors in,
pyjamas, or some other kind of dope.
A sturdy matron will be sent to cope
With Lord —, who isn’t quite the thing,
And give his wife the leisure to elope,
And Mrs. James will entertain the King!”

Hilaire Belloc

Leave a Comment


× fünf = 45